Emilia_Schneider

Emilia - Independent Fetisch Escort
Dabei seit
19.11.2021
Beiträge
12
Homebase
Düsseldorf
Ob Lack, Leder, Vinyl, PVC, Rubber, Spandex oder eben Latex: Glänzende hautenge Kleidung, galt noch bis vor kurzem als anrüchig oder ordinär. Doch spätestens seitdem sich internationale Stars immer häufiger in extravaganter Latexgarderobe präsentieren ist Latex und Co mit einem Mal alltagstauglich geworden.

Selbst das Modemagazin Vogue durchbricht die Mauern und titelte auf der Website:

„Seien Sie unartig und setzten sie sich gekonnt in Szene. Zeiten ändern sich. Trends ändern sich. Der Fetisch -Look wird nicht länger ins stille Gemach verbannt, sondern mit erhobenem Kopf sehr viel Stil und einem charmanten Augenzwinkern getragen.“

Meine Liebe zu Latex, Lack und Leder wurde mit der Zeit immer größer. Das Arbeiten mit Latex ist mittlerweile eine große Leidenschaft geworden, die ich mir zum Hobby gemacht habe. Da ich Farben und Design beim Fertigen frei wählen kann, ist meine Latexkleidung absolut einzigartig und immer wieder ein Hingucker bei jedem Shooting oder Date. Denn Latex ist sexy! Es liegt wie eine zweite Haut am Körper und betont wirklich alles, jede sexy Kurve und jede Ritze. Ich selbst kann mir meine Garderobe ohne meine heiß geliebten Latexoutfits nicht mehr vorstellen.

Bei eine Latex-Fetisch geht es hauptsächlich um das Tragen von Kleidung oder Accessoires aus diesem Material. Ganz egal, ob es sich um komplette Catsuits, Strümpfe, Masken oder Handschuhe handelt, Hauptsache die Sachen sind aus dem hauchdünnen Gummi.

Hier gehts zum ganzen Beitrag:
 

Anhänge

  • mxpht-29.jpg
    mxpht-29.jpg
    74,3 KB · Views: 1

Agentur des Monats

Top