Lebensabend im Ausland

fibo

Well-known member
Beigetreten
03.11.2018
Beiträge
164
Likes
218
Eines geb ich zu bedenken: Im Ausland gibt es viel mehr Ausländer, als hier in Deutschland
 
Beigetreten
28.03.2017
Beiträge
1.092
Likes
2.157
In der Tat, Tschechien hat für mich auch seinen Reiz, Verwandte hätte ich auch dort, meine Wurzeln liegen väterlicherseits im Sudetenland. Da könnte ich mich schon wohlfühlen.
 

Clerkenwell

Active member
Beigetreten
05.12.2018
Beiträge
15
Likes
25
Denke auch, dass du dich dort wohlfuehlst. Zumindest, solange du die Sudetenland Problematik beiseite laesst. :D
Wobei ich schon gemerkt habe, dass in letzter Zeit die juengere Generation vereinzelt schon etwas selbstkitischer ist. Und auch zugibt, dass es eine brutale Vertreibung war und nicht ein "odsun" bzw. "transfer" wie die Tschechen es damals verharmlosend nannten.

Medizinisch hat das Land auch Fortschritte gemacht. Viel besser wird man in London auch nicht behandelt IMO. :haha2:
 

Strumpfhosenfrank

Well-known member
Beigetreten
24.03.2017
Beiträge
136
Likes
104
Homebase
NRW
Krankenhäuser sind auch viel besser und vor allem sicherer, dort haben sie - anders als bei uns - die Probleme mit multiresistenten Keimen im Griff.

Ab 57.585,-- Einkommen p.a. allerdings Steuersatz von 52%. KV muss voll selbst getragen werden. Mit 20.000,-- p.a. (!) liegt die Gesamtbelastung bei 42% (+ vollständig selbst zu tragende KV) :oh:. MwSt. 21%. Kein Splitting. Da hat also die "staatliche Enteignung" noch ganz andere Dimensionen...
Genau, deshalb lassen sich ja auch viele Niederländer in Deutschland operieren.....
 
Top