Spontane Anfragen Knigge

PLE-Agency

Escort Agentur
Dabei seit
03.04.2017
Beiträge
935
Homebase
OWL
Bei mehreren Monaten vorher sage ich auch immer ganz ehrlich dazu, dass die Dame nicht Monate im Voraus blocken kann (selbst bei Homebase nicht) ohne Anzahlung und alles andere absagen, denn tatsächlich haben wir die Erfahrung gemacht: Monate im Voraus angefragte Dates werden am häufigsten abgesagt / sind oft auch Fakes/Timewaster, die genau wissen: so können wir Alina möglichst lange auf Trab halten und den Damen sichere Dates klauen. Teils sagen die Damen echt viele andere Anfragen für dieses eine geblockte Date ab. Kann man ein wenig mit Luxus Hotels vergleichen, da gibts auch Hotels, die Summe X auf der Kreditkarte schon mal blocken/belasten, als Absicherung. Auch andere Dienstleistungen machen das teils mittlerweile so (Reservierungsgebühren etc.), da man leider immer mehr (nicht nur im Escort) mit Menschen zu tun hat, die parallel bei mehreren Dienstleistern Dinge zusagen und dann kurz vor knapp entscheiden: wo passts mir am besten und Rest sage ich eben ab. Manche werden sagen: tja Berufsrisiko, wir sehen es anders.

Das gilt natürlich nicht für alle so, aber das ist in den Jahren schon aufgefallen. Ist ein Herr echt, hat er in der Regel auch Verständnis dafür und zahlt es an. Außer die, die natürlich grundsätzlich gegen Anzahlungen sind, da sage ich dann: können es erstmal so blocken, aber wenn da eine weitere sichere Anfrage reinkommt, benötigen wir eine Anzahlung. Wie gesagt, mir ist bewusst, dass das nicht jeder nachvollziehen kann, wir fahren damit aber sehr gut. Seit dem haben die Timewaster deutlich abgenommen.
 
Top