Independent Escort Melanie Köln Düsseldorf Bielefeld
Aura Escort Ihre High Class Escort Agentur
Passion Luxus Escort - Reisebegleitung, Travel Companions
Diary Escort Agentur

Lebensabend im Ausland

MeisterYoda

Junior Member
Dabei seit
30.03.2017
Beiträge
47
Hey Kini, Du weisst, dass ich Dir auch ans Herz legen würde, Dich einmal mit Tschechien zu befassen. Kein Euro, aber Du hast EU-Rechte, Flüchtlinge eher mit Obergrenze 0 (tatsächlich durchgesetzt), Steuern sehr moderat (auf Kapitalerträge 15% pauschal, Veräußerungsgewinne nach 3 Jahren steuerfrei, thesaurierte Gewinnne in nicht transparenten Aktien- oder Anleihenfonds, zB mit Sitz in Irland, werden nicht besteuert), Grundsteuer vernachlässigbar, Grunderwerbsteuer 4%, Häuser in Prag und Karlsbad durchaus ansprechend vorhanden mit recht moderaten Kosten. Bei außereuropäischen Ländern hast Du meist erhebliche Nachteile was Steuern, KV, Deine Rechte etc. angeht, vor allem hast Du keine Reisefreiheit und idR Beschränkungen beim Erwerb von Immobilien.

Für Neuseeland oder Singapur bist Du wahrscheinlich zu arm und bekämst keine Aufenthaltsgenehmigung :-) Und von Tschechien kannst meist ohne Probleme in Dein geliebtes Bayern rüberfahren und suckling pig mit ordentlich dark hoibe und anschließendem Eisbock konsumieren :-)
 

Bayernbulle

Member
Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
3.456
Hey Kini, Du weisst, dass ich Dir auch ans Herz legen würde, Dich einmal mit Tschechien zu befassen. Kein Euro, aber Du hast EU-Rechte, Flüchtlinge eher mit Obergrenze 0 (tatsächlich durchgesetzt), Steuern sehr moderat (auf Kapitalerträge 15% pauschal, Veräußerungsgewinne nach 3 Jahren steuerfrei, thesaurierte Gewinnne in nicht transparenten Aktien- oder Anleihenfonds, zB mit Sitz in Irland, werden nicht besteuert), Grundsteuer vernachlässigbar, Grunderwerbsteuer 4%, Häuser in Prag und Karlsbad durchaus ansprechend vorhanden mit recht moderaten Kosten. Bei außereuropäischen Ländern hast Du meist erhebliche Nachteile was Steuern, KV, Deine Rechte etc. angeht, vor allem hast Du keine Reisefreiheit und idR Beschränkungen beim Erwerb von Immobilien.

Für Neuseeland oder Singapur bist Du wahrscheinlich zu arm und bekämst keine Aufenthaltsgenehmigung :-) Und von Tschechien kannst meist ohne Probleme in Dein geliebtes Bayern rüberfahren und suckling pig mit ordentlich dark hoibe und anschließendem Eisbock konsumieren :-)
Jepp, Tschechien steht bei mir im Ranking ganz weit oben. Steuern, Migrantensituation, Weihnachtsmärkte noch ohne Bewachung durch Polizeibrigaden und die berüchtigten Merkel-Legosteine..:oh: alles sehr positiv.

Es wäre zudem "back to the roots", obwohl in MUC geboren, liegen meine Wurzeln im Böhmerwald und in Niederbayern, Verwandte habe ich in Tschechien wohl auch noch zuhauf.

Bierverpflegung ist gewährleistet, Böhmische Knödel mag ich auch...:D und die Musik sowieso

https://www.youtube.com/watch?v=XI7RqiRNHP0

 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


Müssen wir die noch ahnungslosen Verwandten dort jetzt schon mal vorwarnen??? :tüte: :nana: :clown:
 

Sonnenkoenig

Member
Dabei seit
10.01.2018
Beiträge
402
Die bisher größte gemeinsame Übereinstimmung hatten wir für Montreal. Mit Orban-Ungarn kann ich mich gut anfreunden, weiß aber nicht, wie es in ein paar Jahren aussieht, wenn vielleicht ein EU-Jünger dort am Ruder ist.

Hier im Forum gibt es bestimmt Weitgereiste, die das ein oder andere interessante Fleckchen für einen gemütlichen Lebensabend in petto haben. Also bitte, raus damit.
Das ist bei uns auch ein ganz großes Thema, obwohl ich objektiv/subjektiv noch ein paar Jahrzehnte bis zum Lebensabend habe. Von Neuseeland rate ich (leider) mal ab, die messianische neue Regierungschefin (jung, hipp, doof) hat im Wahlkampf bei jeder Gelegenheit ihr Pendant zum "Wir schaffen das!" als Mantra ausgegeben und will die normale Immigration begrenzen, aber Refugees sollen dafür doppelt welcome sein:
https://www.economist.com/news/asia/...p-new-zealands

Ich denke mal, so wie die Entwicklung ist, kann man EU-Europa wohl bald komplett vergessen. Ob Polen oder sonst wo, da braucht nur mal in einem Wahljahr eine akute Junckeritis ausbrechen und schon ist Schluss mit aller Vernunft. Wenn die Kanalinseln aus finanziellen Gründen ausfallen, sehe ich die Schweiz noch als Alternative an, die USA haben auch schöne Flecken.

Für mich selbst hänge ich emotional noch an Schottand. Da habe ich den Pass und die illegal ankommenden kulturbereichernden Goldstücke ziehen dort nicht hin, weil es ihnen zu schattig ist und die Glaubensgenossen sich halt alle auf gewisse Londoner Viertel, Bradford and so on konzentrieren. Auch der realistisch denkende Douglas Murray hat in seinem feinen Buch zum Thema (The Strange Death of Europe: Immigration, Identity, Islam) vor allem England als Problemzone ausgemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


Trotzdem frage ich mich immer wieder warum jemand, der hier alles scheiße findet, immer noch da ist ... :tüte:. Vielleicht ists hier doch nicht so doof? Oder eventuelle vermeintliche "Paradiesländer" haben die Tür zugemacht, außer für ausgewählte Reiche (beispielsweise Neuseeland)?
 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


Meine sich mir stellende Frage mag aber auch dem Umstand geschuldet sein, dass ich den Begriff "Heimat" nicht mit einem Staatengebilde verbinde. Ich verspüre keine "Heimatverbindung" mit dem Staat Deutschland und würde daher problemlos und sofort gehen, wenn ich es hier unerträglich fände. Heimat ist für mich dort, wo ich ein unmittelbares Umfeld von Menschen habe, bei denen ich mich wohlfühle, und wo die allgemeinen Lebensbedingungen wenigstens akzeptabel sind..
 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046
Die Schweiz ist natürlich interessant, weil dort nie nicht jemand auf die Idee einer Regulierungswut deutscher Fasson kommen würde.

Video bis zum Ende schauen und gut zuhören :rofl:

 

Actone

Junior Member
Dabei seit
03.05.2017
Beiträge
250
Homebase
Hamburg


Ich glaube da unterschätzt du die Schweiz etwas.
Beschäftige dich nur einmal mit dem dortigen Verkehrsgesetz.

Es sei denn du hast es ironisch gemeint, dass Video ist mir bekannt.
 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


Es war ironisch gemeint, belegt durch die Regelungen, welche in dem Video vorgetragen werden. :haha:
 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


Ist hier eigentlich auch jemand mit 2 Pässen? Oder erwägt ein potentieller Auswanderer den deutschen Pass zu behalten? Dann hat der gute Poggenburg, der ja guter Demokrat ist, dazu eine Anmerkung. Solch Leute sind nämlich „heimat- und vaterlandsloses Gesindel, das wir hier nicht länger haben wollen“. – Quelle: https://www.mz-web.de/29711586 ©2018
 

Sonnenkoenig

Member
Dabei seit
10.01.2018
Beiträge
402


Die Antwort ist ganz einfach: Für mich ist Heimat durchaus ein feststehender Begriff, der nicht nur ein soziales Umfeld von Freunden und Bekannten umfasst. Für mich umfasst Heimat auch ein bestimmtes Klima, eine bestimmte Kultur, ein bestimmtes politisches System, bestimmte mir gebräuchliche Umgangsformen. Das findet man so eben nur in der Heimat. Nebenbei bin ich auch noch materiell (in Deutschland oft "Betongold" genannt) an "die Heimat" gebunden.
 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


Nun, das ist dann aber nicht bestimmt durch die Grenzen von Deutschland, sondern ein regionaler Heimatbegriff. Dem kann ich eher beitreten. Beispielsweise schwäbische Gebräuche, wie die Innenreinigung von Mülltonnen, sind mir fremd. Selbst innerhalb Berlins unterscheiden sich die Bezirke doch enorm (bis hin zum "politischen System"), was all diese Begriffe angeht. Ansonsten, "Betongold" läßt sich mühelos veräussern. Oder man behält es einfach und vermietet. Wo besteht da die Bindung?
 

Herr_P

"Sogar ein Narr hat eine Fähigkeit."
Dabei seit
21.03.2017
Beiträge
2.186


Ich würde mein Betongold nur vermieten. Im Rhein-Main-Gebiet ist noch sooo viel Potential für Banken... und die zahlen Gerne und Pünktlich... da kann Mann auch auf den Soli verzichten..und die paar Punkte Abzug der Rente...
ich werde das dann ..in Lobster, Draftbeer, Donuts...usw.. anlegen... dann wird das Hüftgold... ach Shit happens....noch ist dafür Zeit genug...und es kann ja auch mal wieder spontan sein..und GoG den Rücken kehren..
 

Bayernbulle

Member
Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
3.456


Ich versuche es mal mit der Liebe zu erklären..Heimat ist für mich Niederbayern, die Gegend um das Kloster Niederaltaich, das ist wie eine Frau, die ich liebe...Daneben kann man andere Frauen/Gegenden durchaus für sehr begehrenswert halten, ich bin ein großer Italien-Fan, da findet sich vieles...Aber dieses ganz besondere Gefühl gibt es halt nur bei der einen. Heimat ist mit Landschaft, Leute, Sprache, aber auch Essen und Trinken für mich verbunden
 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


DAS kann ich bestens nachvollziehen. Allerdings wirst Du dann Friedrichhain-Kreuzberg sicherlich aus Deinem Heimatverständnis ausschließen (ich auch). :haha: Ist aber auch Deutschland ...
 

Bayernbulle

Member
Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
3.456


Was meinen emotionalen Heimatbegriff betrifft steht Friedrichhain-Kreuzberg nicht ganz oben...:schuechtern:
 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


Dann quartieren wir doch alle Personen, die uns Unbehagen verursachen, dort ein, mit Residenzpflicht :haha2:
 

Bayernbulle

Member
Dabei seit
28.03.2017
Beiträge
3.456


Können wir nicht machen, es wären so viele, die hätten dann weniger Platz als ein armes Huhn in der Legebatterie...:schuechtern:
 

Gast0003

nicht mehr aktiv
Dabei seit
04.05.2017
Beiträge
1.046


Ach was, Asylbewerber sind das hier in Berlin doch schon gewohnt, das empfinden die als Nestwärme. Und die Anderen müssen sich halt anpassen :schuechtern: :haha:
 
Independent Escorts
Top